Im Alltag

“Bodys sind doch was für Babys!”

Diese Aussage einer Mutter in einem Onlineforum hat mich kurz zusammenzucken lassen.
Wirklich? Ist das so? Also ich fand Bodys immer total praktisch, gerade solange ein Kind Windeln trägt. Und außerdem: Definiere Baby! 😉

Bodys sind NICHT nur was für Babys!

Okay, egal wie – wir fallen da aus dem Rahmen. Unser Fips ist mittlerweile 4 ½, aber noch weit entfernt davon, trocken zu werden. Somit bin ich ca. 8 Mal am Tag (oder in der Nacht) damit beschäftigt, den Fips auszuziehen, die Windel zu wechseln und ihn wieder anzuziehen. Da ist für mich ein Body einfach praktisch. Knöpfe auf, Windel wechseln, Knöpfe zu. Außerdem hat unser Fips so auch keine Chance, sich seinen Bauch aufzukratzen, was er – gerade nachts – immer wieder tut. Ein Unterhemd hätte er ratz fatz aus der Hose gezogen und würde sich den ganzen Bauch blutig kratzen (aber das ist wieder ein anderes Thema).  Also bin ich mit einem Body doch gut versorgt.

“Richtige Unterwäsche” – kleiner Fehlkauf

Dass jedoch irgendwann die Umstellung auf „richtige“ Unterwäsche anstehen würde, habe ich gemerkt, als unser Fips ca. 3 Jahre alt war. Denn ich bekam zunehmend Probleme, Bodys in seiner Größe zu finden. Ab Größe 104 wurde die Auswahl immer geringer. Überall Unterhemden und Höschen, aber keine Bodys. Klar, für Kinder, die trocken werden wollen, ist ein Höschen wesentlich praktischer, weil es ruckzuck ausgezogen ist.

Also habe ich mir irgendwann auch mal den Spaß gemacht und Unterwäsche-Sets gekauft. Mit dem Ergebnis, dass die Höschen für immer im Schrank verschwanden, weil 1. total unpraktisch, die Höschen noch über die Windel zu ziehen, 2. mit Windel ohnehin überflüssig und 3. jedes Mal zu klein mit Windel. Und die Unterhemden zog sich der kleine Mann regelmäßig aus der Hose. Also doch zurück zu unseren bewährten Bodys!

Mein persönlicher Tipp…

Ich hatte zum Glück schon vor einiger Zeit die Mitwachsbodys von JAKO-O in Größe 104/110 entdeckt und war wirklich überzeugt von der Qualität. Auch wenn sie einen stolzen Preis haben – das Geld sind sie absolut wert! Und als Mitwachsbody ohnehin eine tolle Erfindung. Durch Zufall bin ich erst vor kurzem darauf gekommen, dass die Bodys sogar in „richtig großen Größen“ angeboten werden: bis Größe 152/158! Speziell für “besondere” Kinder. Ein Problem weniger. Danke, JAKO-O!

Also Mamas (und Papas ;-)), wenn Ihr auch auf Bodys schwört – die kann ich echt empfehlen!

www.jako-o.com

liebenswert anders Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top